Andreas R. Batlogg SJ ThPQ 170 (2022), 254–261
 
Verkünder der (Glaubens-)Freude: Papst Franziskus
 

Freude ist der Leitbegriff des Pontifikats von Papst Franziskus. Sie ist ihm in Herz und Seele geschrieben. Er strahlt sie aus, seit dem er sich als frischgewählter Papsts von der Loggia des Petersdomes die Menschenmenge mit einem freundlichen „Buona Sera“ vorstellte. Der Autor dieses Beitrags, der Münchner Jesuit Andreas R. Batlogg, kennt wie kein anderer deutschsprachiger Theologe die Schriften und die Persönlichkeit dieses Papstes. In seinem Artikel erschließt er die existenzielle, spirituelle und ekklesiologische Bedeutung der Freude von Franziskus.
(Redaktion)

>> Volltext (PDF - 95 kb)