Johann Hintermaier ThPQ 170 (2022), 245–253
 
Freude und Lachen im Kontext von Predigt und Verkündigung
 

Freude zu empfinden, sie zu teilen, das eigene Lachen weiterzugeben, bereichert menschliches Leben und kann auch unter widrigen Umständen tröstlich sein. Evangelium als gute Botschaft verdeutlicht dies auf eigene Weise. Der Gott, der uns erlöst hat, ist wahre Freude, freut sich mit den Menschen, richtet auf und bringt Heil. Diese Botschaft mit freudigem Herzen sowie mit dem Wissen um die aktuelle Situation, die Umstände, den Erfahrungshintergrund der Hörer:innen in Predigt und Verkündigung kontextsensibel zur Sprache zu bringen, ist Aufgabe der Rednerin und des Redners.
(Redaktion)