Annett Giercke-Ungermann ThPQ 168 (2020), 131–137
 
Chancen und Herausforderungen digitaler Lehr-/Lernkonzepte in der Theologie
 

Dieser Beitrag geht von der Beobachtung aus, dass die Digitalisierung in die Lehr- und Lernprozesse der theologischen Ausbildung noch kaum Eingang gefunden hat. Obwohl die Autorin ermuntert, diesen Schritt zu gehen und die deutlichen Vorteile von E-Learning aufzählt, benennt sie auch die Herausforderungen und Probleme, denen sich Lehrende und Lernende bei einer Digitalisierung stellen müssen. Dabei warnt sie implizit vor allzu großen Hoffnungen auf rasche und einfache Erfolge. Es geht, so die Autorin, um mehr als nur den Einsatz neuer Techniken und eine Digitalisierung der Präsenzlehre. Echtes E-Learning erfordert vielmehr eine Grundsatzreflexion über Lehren und Lernen sowie eine Neugestaltung der Rollen der Lehrenden und der Lernenden.
(Redaktion)