Klaus von Stosch ThPQ 168 (2020), 14–21
 
Antworten auf Leiderfahrungen im Buch Ijob
 

Das Buch Ijob dient dem Autor, Professor für Systematische Theologie an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Paderborn, als Leitfaden, um drei mögliche Facetten des denkerisch-praktischen Umgangs mit Leid aus Sicht des gläubigen Menschen zu erläutern. Diese Facetten – dulden, rebellieren, mit Gott eine intime Freundschaft eingehen – skizzieren einen möglichen Weg im Leiden. Die Theologie sei gut beraten, so der Autor, nicht die Fehler von Ijobs Freunden zu wiederholen und einer möglichen freundschaftlichen Begegnung mit Gott im Wege zu stehen. Ermutigung hingegen stünde der Theologie gut an.
(Redaktion)