Thomas Hieke ThPQ 167 (2019), 349–356
 
„Ihr sollt heilig sein“ (Lev 19,2)
Konzepte von Heiligkeit im Alten Testament
 

Die biblische Vorstellung von heilig bzw. Heiligkeit unterscheidet sich erheblich von dem, was man in der Alltagsprache bei uns heilig nennt. Um diese Unterschiede aufzuweisen, nennt unser Autor, Professor für Altes Testament in Mainz, zunächst drei Bibelstellen, welche für die spezifischen Verwendungsbereiche, für hl. Orte, hl. Zeiten und hl. Personen einschlägig sind und zeigt daran auf, dass ihr Heiligsein letztlich in der Heiligkeit Gottes gründet. Anschließend erläutert er im Einzelnen, worin in diesen Bereichen die Heiligkeit jeweils konkret besteht und wie sie sich äußert, um am Ende das Ergebnis mit unserem Sprachgebrauch zu konfrontieren.
(Redaktion)