Christine Funk ThPQ 166 (2018), 384–393
 
Erinnerungsorte
Praktische Zugänge und theologische Reflexionen:
Zur Partikularität christlichen Erinnerns
 

Die Autorin, Professorin für Systematische Theologie und ihre Didaktik an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen in Berlin, verdeutlicht anhand eines Seminarprojekts den Stellenwert, den Erinnerungsorte einerseits und die damit in Zusammenhang gebrachten (persönlichen) Erzählungen andererseits für Gläubige über Generationsgrenzen hinweg haben. Wenn Menschen ganz unterschiedlicher religiöser Prägung an Erinnerungsorten mit ihrer eigenen und einer ‚geteilten‘ kollektiven Geschichte reflexiv in Berührung kommen, können sich unerwartete Perspektiven auftun.
(Redaktion)