Reinhold Boschki ThPQ 166 (2018), 347–355
 
Erinnern, begegnen, kämpfen
Nostra Aetate als Bildungsaufgabe
 

In einer Situation „gefühlter Islamisierung“ kommt der sich öffentlich wie politisch verstehenden Religionspädagogik eine wichtige gesellschaftliche Rolle zu. Ausgehend von der mit der Shoah aufs Engste verknüpften Entstehungsgeschichte von Nostra Aetate nimmt der Autor, Professor für Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen, Theologie und Kirche in die Pflicht, (religions-)pädagogisch in eine Gesellschaft hineinzuwirken, die sich via Neuen Medien mit Antisemitismus und Islamophobie massiv konfrontiert sieht.
(Redaktion)