Schwerpunktthema:
Beziehungsweisen ThPQ 163/4 (2015)
 
Editorial Volltext online
Beiträge:
Eberhard Schockenhoff
     Liebe auf Abwegen? Zum Verhältnis von Sexualität und Liebe
     in intimen Beziehungen

mehr
Volltext online

Die Ehe – ein interkonfessioneller Vergleich
mehr
Dorothea Sattler
     Die Ehe. Theologische Anliegen in römisch-katholischer Perspektive
 
Ulrich H. J. Körtner
     „Ein weltlich Ding.“ Ehe nach evangelischem Verständnis
 
Ioan Moga
     „Verbinde sie in Eintracht, kröne sie zu einem Fleische …“
     Aspekte eines orthodoxen Eheverständnisses
 
Sabine Demel
     Gott und die Liebe – die Kirche regelt´s!
     Die gottgewollte Ordnung der Liebe und die Regelungsmacht
     des kirchlichen Gesetzgebers
mehr
Mirja Kutzer
     Gottesliebe – Menschenliebe. Zum Zusammenhang
     von Theologie und Anthropologie
mehr
Ines Weber
     „Geht Vaters Karriere immer vor?“ Eheliche Beziehungsweisen
     in den 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts
mehr
Janosch Schobin
     Freundschaft und Intimkommunikation.
     Überlegungen zur Genealogie und Bedeutung
     einer individualisierten Praxis
mehr
Abhandlungen:
Johannes Rauchenberger
     Sakralarchitektur – Räume zur Feier des Glaubens
399–406
Literatur:
Das aktuelle theologisch Buch
     Hilpert, Konrad / Laux, Bernhard (Hg.): Leitbild am Ende?
     Der Streit um Ehe und Familie (Theologie kontrovers) (Georg Winkler)
Volltext online
 
Rezensionen mehr
Eingesandte Schriften 438
Universitätsnachrichten 439–443
Register Volltext online
Impressum 448
   

Alle in der Theologisch-praktischen Quartalschrift
veröffentlichten Artikel durchlaufen ein Peer-Review-Verfahren.

                             Neu          Quartals.Gespräch          Neu

Beziehungsweisen: Zwischen Sehnsucht und Realität
22. Oktober 2015, 16.00 –17.30 Uhr
Bar Café Solaris, OÖ Kulturquartier, OK Platz 1, 4020 Linz

Die große Sehnsucht nach einer harmonischen Familie und Beziehung bestätigen alle Umfragen. Die Realität sieht anders aus. Ist das Leitbild unserer Kultur am Ende? Ist die christliche Botschaft dazu heute:
Mut zur Unvollkommenheit?
Kurz vor Ende der weltweiten Bischofssynode diskutieren mit Ihnen
Univ.-Ass. Mag. Georg Winkler, Assistent am Institut für Moraltheologie der KU Linz, und Mag.a Edeltraud Artner-Papelitzky,
Vorsitzende des Pastoralrates der Diözese Linz.

Folder zum Download